Grundschule Hallermund Eldagsen

Adresse

Grundschule Hallermund
Hindenburgallee 2
31832 Springe/Eldagsen
Telefon: 05044 – 618
Fax: 05044 – 880631
E-Mail: gs.hallermund@gmx.de

Allgemeines

Unsere Schule wird in diesem Schuljahr acht Klassen haben:
Klasse 1a und 1b
Klasse 2a und 2b
Klasse 3a und 3b
Klasse 4a und 4b

Im Schuljahr 2017/2018 werden ca. 160 Mädchen und Jungen unsere Schule besuchen. Die Kinder kommen aus Eldagsen und aus den Ortschaften Alferde, Boitzum, Holtensen, Wülfinghausen und Mittelrode. Unsere acht Klassen werden von 11 Lehrkräften unterrichtet. Im Betreuungsbereich gibt es insgesamt 9 pädagogische Mitarbeiterinnen.

Eine Sekretärin und eine Hausmeisterin komplettieren das Team der Grundschule.

Wir verfügen über 10 Unterrichtsräume, zwei an Klassenräume angegliederte Gruppenräume, zwei separate Gruppenräume, einen Computerraum, einen Musikraum, einen Werkraum mit Nebenraum und Keller, eine Bücherei – gleichzeitig auch Besprechungszimmer- , eine Küche, einen Lehrmittelraum und eine Pausenhalle mit großer Bühne. Hinzu kommen Verwaltungsbereich, Lehrerzimmer, Hausmeisterräume, Sporthalle und der große Pausenhof.

Schulträger unserer Schule ist die Stadt Springe. Sie ist für das Schulgrundstück und die sächliche Ausstattung der Schule zuständig; das Land Niedersachsen für die personelle Ausstattung (Lehrkräfte und pädgogische Mitarbeiter).

Unterrichtszeiten für die Grundschule Hallermund

Uhrzeit Stunde / Pause Bus ab Schule
07:30 – 07:50 Eintreffen der Fahrschüler, Betreuung
07:50 – 08:35 1. Stunde
08:35 – 08:40 evtl. Lehrerwechsel, kleine Pause
08:40 – 09:25 2. Stunde
09:25 – 09:35 gemeinsame Frühstückspause in der Klasse
09:35 – 09:55 erste große Hofpause zum Spielen und Bewegen
09:55 – 10:40 3. Stunde
10:40 – 10:45 evtl. Lehrerwechsel, kleine Pause
10:45 – 11:30 4. Stunde
11:30 – 11:45 zweite große Hofpause zum Spielen und Bewegen
11:45 Unterrichtsschluss nach der vierten Stunde
11:45 – 12:30 5. Stunde
12:30 Unterrichtsschluss nach der fünften Stunde 12:40 Uhr
12:30 – 13:15 6. Stunde
13:15 Unterrichtsschluss nach der sechsten Stunde 13:25 Uhr
12:30 – 15:00 Ganztagsbetreuung 15:05  Uhr

 

Offene Ganztagsgrundschule

„Die Kinder sollen möglichst dort abgeholt werden, wo sie kognitive, soziale und emotionale Entwicklungsfähigkeit und -bereitschaft zeigen.“

Die Grundschule Hallermund ist seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 eine offene Ganztagsschule. Unsere Schülerinnen und Schüler werden, wenn von den Eltern gewünscht, von 7:30 bis 15:00 Uhr in der Schule betreut. In dieser Zeit ist für die Kinder  eine feste Mittagessenszeit eingerichtet, in der sie entweder ihr von zu Hause mitgebrachtes Essen einnehmen oder das von einem Caterer gelieferte warme Essen. Die Kosten für das warme Essen betragen zurzeit 3,50 € pro Tag.

Unser Profil spiegelt sich auch weiterhin in den vielfältigen Aktivitäten am Unterrichtsvormittag, in der Zusammenarbeit der Kollegen (auch mit Kollegen von „auswärts“), aber auch in der Zusammenarbeit mit den Eltern wieder. Alle Aktivitäten führen zu einem regen Schulleben.

Im Nachmittagsbereich werden vielfältige außerschulische Angebote gemacht. So haben wir mit verschiedenen Vereinen Kooperationsverträge abgeschlossen. Es wird eine Schach AG, eine Tennis AG und eine Musik AG Gitarre geben. Auch eine Hausaufgabenbetreuung findet statt.

Die Teilnahme an der Ganztagsbetreuung ist für alle freiwillig und hat keinerlei Einfluss auf Noten in bestimmten Fächern.  Unsere Erstklässler nehmen allerdings im ersten Schulhalbjahr noch an keiner AG teil, da sie sich erst an den normalen Schulalltag gewöhnen sollen.

Für Eltern, die das Ganztagsangebot nicht nutzen wollen, bleibt die Verlässlichkeit erhalten. Das  bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler fünf Zeitstunden in der Schule verbleiben können. Die Kinder der ersten und zweiten Klassen werden auf Wunsch der Eltern nach Unterrichtsschluss bis 12:30 Uhr von pädagogischen Mitarbeiterinnen betreut. Fahrschülerinnen und Fahrschüler der ersten und zweiten Klassen können  erst nach der fünften Stunde mit dem Bus fahren. Sie bleiben dann nach der vierten Stunde in der Betreuung oder müssten von den Eltern um 11:45 Uhr abgeholt werden

Kinder des dritten und vierten Schuljahrgangs haben mindestens bis 12:30 Uhr Unterricht.

Die Klassenlehrer/innen erteilen neben dem Unterricht in ihrer Klasse meist noch Fachunterricht in anderen Klassen. In der ersten und zweiten Jahrgangsstufe ist der Unterricht inhaltlich so angelegt, dass er eine Einheit bildet. Daher ist im Stundenplan der Unterricht bei der Klassenlehrerin als Erstunterricht (EU) ausgewiesen. In unserer Schule wird es so gehandhabt, dass die Klassenlehrerin zwei der Hauptfächer erteilt, das dritte Hauptfach unterrichtet eine andere Lehrkraft.

Unsere Schwerpunkte liegen in der Förderung besonderer Begabungen und der Förderung von Schülern mit Verbesserungspotentialen. Die Grundschule Hallermund ermöglicht im Einzelfall die Teilnahme am Unterricht einer anderen Klassenstufe. Bei uns besteht die Möglichkeit der früh- oder vorzeitigen Einschulung. Für die vierten Klassen besteht das Angebot zusätzlich zum verpflichtenden Englischunterricht Frühfranzösisch innerhalb einer AG zu wählen.

Der musisch-kulturelle Bereich nimmt an der Grundschule Hallermund einen großen Stellenwert ein. Dieses zeigt sich mitunter in vielen Theater- und Musicalaufführungen, sowie in der Zusammenarbeit mit dem Opernhaus Hannover (Schüler besuchen das Opernhaus, Musiker des Opernhauses besuchen die Grundschule Hallermund).