Springe. Der Sturm „Friederike“ ist weitergezogen. Unbeschadet und ohne Einsätze sind die Ehrenamtlichen im Stadtgebiet Springe jedoch nicht davon gekommen. Hier eine Zusammenfassung aller Einsätze im Stadtgebiet am Donnerstag, 18. Januar, und Freitag, 19. Januar:

Sturmtief Friederike hat am Donnerstag im Stadtgebiet Springe für zahlreiche Feuerwehreinsätze wegen Sturmschäden gesorgt. Zwei Personen wurden verletzt. Insgesamt 50 Einsätze wurden von der örtlichen Einsatzleitung (ELO) disponiert. Die ELO ist bereits gegen 12 Uhr nach einem frühen Unwettervoralarm im Feuerwehrhaus in Springe aufgebaut worden. Die Regionsleitstelle schickt die Notrufe per Fax an die ELO, von hier aus werden die Einsätze an die Ortsfeuerwehren verteilt und organisiert. In allen Ortsteilen kam es zu Schäden durch umgestürzte Bäume und umherfliegende Bauteile. (…)

…weiterlesen…
Bildquelle und Bericht Leine-On